Barbara Begerow studierte nach dem Abitur Schauspiel und absolvierte zusätzlich eine Sprecherausbildung an der Sängerakademie Hamburg. Seit 1994 ist sie freiberuflich als Schauspielerin und Sprecherin für Tonstudios, Funk, Fernsehen und auf der Bühne tätig. 1995 begann sie mit dem Aufbau ihres Projekts „Act to act”, das unter anderem Unterrichts- und Weiterbildungseinheiten in Form von Einzelunterricht, Seminaren und Vorträgen beinhaltet. Ihr Ziel ist es, den persönlichen Umgang eines Menschen mit seiner Stimme & Präsenz zu verbessern, denn jede menschliche Stimme hat ihre ganz persönliche Note und ist nicht nur Sprechwerkzeug. 1998 erweiterte sich ihr Aufgabengebiet um die Bereiche Dialogcoaching und Sprachregie für Fernsehproduktionen und Theater. Im Jahr 2001 brachte sie schließlich mit Molières DER EINGEBILDETE KRANKE ihre erste eigene Schauspiel-Inszenierung heraus. Es folgenden viele weiter deutschlandweite Engagements als Regisseurin im Bereich Schauspiel und Musical. Von 2005 - 2013 war Barbara Begerow ferner als Dozentin und Fachbereichsleitung der Fächer Schauspiel und Atem-, Stimm- & Sprechtechnik an der „EuropeanMusicalAcademy“ tätig. Seit Oktober 2013 schließt sich eine Dozentur für die Fachbereiche Schauspiel und Kommunikation an der Akademie "Deutsche Pop" an.