Osterprojekt 2008

Das Landesjugendorchester Bremen präsentierte unter der Leitung von Stefan Geiger anlässlich des 125. Todesjahres von Richard Wagner dessen Nibelungen-Saga als Orchester-Drama. Lorin Maazel hat für seine Zusammenstellung zentraler Passagen des »Ring«-Zyklus nicht eine einzige Note selbst hinzugefügt, sondern nur Wagnersches Material verwendet. Herausgekommen ist dabei eine reizvolle Reise durch vier Opernabende, während der fast alle bekannten Motive der Tetralogie erklingen – von der ersten Note des »Rheingolds« bis zum Schlussakkord der »Götterdämmerung«! Das ist keineswegs nicht nur für eingefleischte Wagnerfreunde eine spannende Fassung, sondern gerade auch für alle Musikfreunde, die sich erstmals mit Wagners »Ring« auseinandersetzen.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken