Osterprojekt 2011

„Bad Boys of Rhythm“

2011 wird das Landesjugendorchester Bremen im 40. Jahr ein jugendliches Orchester sein – mit Sicherheit eine bemerkenswerte Geschichte.
Den Auftakt dafür bildete im April 2011 eine bemerkenswertes Konzert: Unter dem Titel „Bad Boys of Rhythm“ widmete sich Stefan Geiger mit dem Landesjugendorchester Bremen einem Programm, das durch Rhythmus und Percussion geprägt war. Einen Akzent setzte dabei der Solist Stefan Rapp – Solopauker der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen – mit dem Percussion Concerto von J. Schwantner. Fortgesetzt wurde das Konzert mit einem Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts, das durch seine außergewöhnlichen rhythmischen und klanglichen Strukturen besticht: Igor Strawinskys „Le sacre du printemps“.
Mit diesem außergewöhnlichen Programm, das in Kooperation mit der Glocke Veranstaltungs-GmbH stattfand, konnte das Landesjugendorchester Bremen, das sich seit 1971 der Spitzennachwuchsförderung im Bereich der klassischen Musik verschrieben hat, seinen großen Erfolg mit hervorragenden Konzerten fortsetzen:


Konzerte:
Do., 28.04.2011, 19 Uhr Uwe-Brauns-Halle Hambergen
Fr., 29.04.2011, 20 Uhr Gutsscheune Stuhr-Varrel
Sa., 30.04.2011, 20 Uhr Die Glocke Bremen, Großer Saal
So., 01.05.2011, 20 Uhr Theater an der Blinke Leer

Programm:
George Antheil: TOM SAWYER-Ouvertüre
Joseph Schwantner: Percussion Concerto
Igor Strawinsky: “Le sacre du printemps“

Solist: Stefan Rapp, Schlagzeug



Jubiläumsempfang 30.04.2011


Glocke Bremen 30.04.2011



Varreler Gutsscheune (Stuhr) - 29.04.2011



Uwe Brauns Halle Hambergen - 28.04.2011





Stefan Rapp ...Stefan Rapp wurde 1968 in Böblingen geboren. Er studierte Schlagzeug an der Staatlichen Hochsc...

 





(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken